You are here

Die BICS-Software auf Ihrem PC?

Printer-friendly versionPDF version

Auf dieser Seite wird anschließend an „Was ist BICS?“ kurz erklärt, wie Sie die BICS-Software auf Ihrem PC betriebsbereit machen. Dazu gehört u.a. das Herunterladen, Installieren und Einstellen (Konfigurieren) der BICS-Software. Ausführlichere Beschreibungen finden Sie auf den Seiten „Benutzung von BICS“.

Tipp: Sie können den Text auch auf Papier ausdrucken. Benutzen Sie dazu die Drucker-Symbole oben in diesem Fenster.

Damit Sie die BICS-Version 5 herunterladen und auf Ihrem PC installieren und benutzen können, brauchen Sie ein BICS-Konto (sog. 7000er-Kontonummer). Wenn Sie diese (noch) nicht haben, finden Sie die entsprechenden Anweisungen unter „BICS-Konto anfordern“. Außerdem muss Ihr Computer verschiedene Mindestsystemvoraussetzungen erfüllen.

 

BICS-Version 5 herunterladen

Sie können die BICS-Version 5 herunterladen, nachdem Sie ein BICS-Konto eingerichtet haben:

  • Laden Sie BICS über die Seite „BICS herunterladen“ dieser Webseite herunter.
    (Windows-Version ~90 MByte, Linux-Version ~300 MByte)
    Hinweis: Zum Herunterladen muss eine stabile Verbindung sichergestellt sein. Darum empfehlen wir Ihnen, dies nicht während der Fahrt zu tun. Am besten können Sie die BICS-Software herunterladen und installieren, wenn Ihr Schiff still liegt. Gibt es in der Nähe WLAN/Wi-Fi? Dann empfehlen wir Ihnen, das WLAN/Wi-Fi zu nutzen.
  • Wenn der Herunterlade-Vorgang abgeschlossen ist, können Sie im nächsten Schritt die BICS-Software installieren. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Anweisungen.

Eine ausführliche Beschreibung des Herunterladeverfahrens finden Sie auf dieser Webseite unter dem Menüpunkt „BICS herunterladen“.

BICS-Version 5 installieren

Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Registrierungsdaten griffbereit haben: insbesondere das Begrüßungsschreiben. Darin finden Sie Ihre Anmeldedaten: Benutzernamen und Kennwort, die Sie im Laufe der Installation in das einfache oder erweiterte Benutzer-/Informationsservicekonto-Fenster eingeben müssen.

Sie starten die Installation der BICS-Software, indem Sie die Datei, die Sie abgerufen (heruntergeladen) haben, starten:

  • Unter Windows finden Sie diese Datei: „BICS2-Install-x.x.x.xxxx.exe“ normalerweise im Downloads-Ordner Ihres Computers (damit Sie die BICS-Software installieren können, müssen Sie Administrator-Rechte besitzen);
    (dabei steht die Angabe x.x.x.xxxx im Dateinamen für die jeweilige BICS-Versionsnummer).
  • Unter Linux ist das die Datei: „BICS2-Install32-x.x.x.xxxx.bin“ oder „BICS2-Install64-x.x.x.xxxx.bin“ (Sie müssen die .bin-Datei als „root“ (Administrator) starten und erst auch noch „execute“'-Rechte (Ausführen) verleihen (chmod +x), bevor Sie sie unter Linux starten können).

BICS-Installation, Startfenster
Beispiel: Startfenster für die BICS-Installation

Weitere ausführlichere Informationen über das Installationsverfahren finden Sie auf der Seite „Benutzung von BICS => BICS installieren“.

BICS-Version 5 benutzen

Nachdem Sie die BICS-Software installiert haben, können Sie die neue BICS-Version starten über die Verknüpfung auf Ihrem Desktop, oder indem Sie „http://localhost“ oder „localhost“ in der (URL-) Adresszeile des von Ihnen bevorzugten Browsers eingeben.

Wenn die BICS-Software zum ersten Mal gestartet wird, müssen erst die Referenzdaten abgerufen werden, bevor Sie mit der BICS-Software arbeiten können. Die Referenzdaten werden beim Erststart automatisch abgerufen/aktualisiert, wenn der Status der Verbindung in der BICS-Software auf „Gute Verbindung“ eingestellt ist. Weitere Einzelheiten über den Erststart von BICS finden Sie unter „Benutzung von BICS => Schnell anfangen => Erststart“.

Nach einer Installation können Sie sich in der BICS-Software anmelden mit dem Standard-Namen „bics2“ und dem Kennwort „bics2“. Danach kommen Sie in das BICS-Hauptfenster (die Konsole).

BICS-Version 5 starten
Beispiel: BICS-Anmeldefenster (Standard-Namen bics2, Kenwort bics2)

Nach der erfolgreichen Anmeldung erscheint das nachstehende BICS-Hauptfenster (die Konsole), das Ihnen eine Übersicht über Ihre Reisen zeigt.

Hauptfenster von BICS-Version 5 (nach der Anmeldung)
Beispiel: BICS-Hauptfenster

Vom obigen BICS-Hauptfenster (Übersichtsfenster) aus können Sie die verschiedenen BICS-Funktionen starten, wie u.a.:

  • Eingabe von Reisen (Schaltflächen „Neue Reise“ oder „Reise importieren“.
  • Übrigens können Sie erst Reisen eingeben und versenden, wenn auch die Referenzdaten der BICS-Software aktualisiert wurden (unten im Hauptfenster muss hinter der Zeile „Referenzdaten“ ein aktuelles Datum stehen).
  • Ändern, Kopieren, Exportieren, Löschen, Ausdrucken oder Abschließen bereits eingegebener Reisen (diese Optionen werden sichtbar, wenn Sie eine Reise anklicken).
  • Kontrolle des Verbindungsstatus. In diesem Beispiel steht dieser links oben auf „Gute Verbindung“. Eine gute Verbindung ist erforderlich, um Referenzdaten abrufen und/oder Berichte verschicken zu können.
  • Anpassen und Eingeben von Verwaltungsangaben, wie z.B. Ihre Schiffsrümpfe und Adressen.
  • Anpassen der Systemeinstellungen (Option Einstellungen).
  • Einstellung des Tages- oder Nachtstands (Schaltflächen links oben im Übersichtsfenster).

Weitere ausführliche Informationen über die Benutzung der BICS-Software finden Sie im Bereich „Benutzung von BICS => Schnell anfangen“.

Die Benutzerhandbücher und sonstigen Hintergrundinformationen finden Sie im Bereich „Benutzung von BICS => Dokumentation“.

BICS-Helpdesk und -Unterstützung

Der BICS-Helpdesk bietet Ihnen eine ausführliche, kostenlose Unterstützung, falls bei der Arbeit mit der BICS-Software ggf. Probleme auftreten sollten, beispielsweise bei der Installation oder bei der Benutzung der BICS-Software.

Die Öffnungszeiten und Kontaktangaben des Helpdesks finden Sie auf dieser Webseite unter dem Menüpunkt Kontakt & Adressen.

Schiffe, die elektronisch meldepflichtig sind, können im Notfall auch außerhalb der angegebenen Bürozeiten rund um die Uhr an 7 Tagen der Woche die Hilfe des BICS-Helpdesks in Anspruch nehmen. Von einem Notfall ist dann auszugehen, wenn Sie die elektronische Meldepflicht mit der BICS-Software nicht erfüllen können.